• DE

Materialien & Ideen aus: Broschüre "FAIR.STARK.MITEINANDER. Gemeinsam Grenzen achten!

In der Broschüre wird jede unserer 12 Leitlinien für Freizeiten und Veranstaltungen anhand verschiedener Beispielen aus dem Alltag eines Jugendverbandes verdeutlicht. Dazu gibt es Tipps für die Umsetzung in den Gruppen.

Wir stellen Spiele und Methoden vor, wie gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und angehenden Jugendleiter_innen die Themen Grenzen achten, Freiwilligkeit, Selbstbestimmung, Nein sagen etc. erarbeitet und umgesetzt werden können. Die Broschüre beinhaltet verschiedene Handlungsleitfäden für Krisenfälle, wie z. B. die Beobachtung von Kindeswohlgefährdung oder der Umgang mit Täter/-innen aus dem eigenen Umfeld.

DIN A5, Heftbindung, 52 Seiten, vierfarbig. Für Jugendleitungen bis zu 5 Stück kostenfrei, ansonsten Versand gegen 2,00 Euro Schutzgebühr pro Stück zzgl. Versandkosten.

 

Arbeitsblatt: Ist das sexuelle Gewalt?

Wo fängt sexuelle Gewalt eigentlich an? Was sind Grenzverletzungen, was Übergriffe und was sind strafrechtliche relevante sexuelle Gewalttaten? Wie können in der alltäglichen Jugendverbandsarbeit alle Beteiligten mit den Grenzen anderer und ihren eigenen respektvoll umgehen? 

Arbeitblatt: Wer darf was?

Kinder dürfen selbst bestimmen, wer was darf – ist ihnen das klar? Mit der Übung „Wer darf was? Das darf nicht jede_r!“ lernen Kinder spielerisch Grenzen zu setzen.

Arbeitsblatt: Gute und schlechte Geheimnisse

Wir alle haben Geheimnisse. Manche davon sind gut, andere nicht. Mit dieser Methode können Kinder lernen zwischen guten und schlechten Geheimnissen zu unterscheiden. Sie lernen auch, dass schlechte Geheimnisse keine bleiben sollten, sondern dass diese erzählt werden dürfen.
Anstatt mit dem Arbeitsblatt zu arbeiten, könnt Ihr auch Kärtchen mit guten und schlechten Geheimnissen verteilen.

Kopiervorlage: Gefühlspantomine

Gefühle äußern sich auf unterschiedliche Art und Weise und von Mensch zu Mensch anders. Mit dem Spiel Gefühlspantomime, können verschiedene Gefühle dargestellt und kennengelernt werden.

Kartenspiel

Ihr wollt die Leitlinien für Freizeiten und Veranstaltungen spielerisch kennenlernen oder auf Veranstaltungen immer im Gepäck haben? Wir haben ein Kartenspiel für euch zusammengestellt:

Ladet euch die FAIR.STARK.MITEINANDER.-Karten mit Anleitung herunter. Zusätzlich erklären wir in einem Youtube-Video das Spiel Schritt für Schritt. Viel Vergnügen!

Theaterstück

Warum die Leitlinien für Freizeiten und Veranstaltungen nicht mal als Theaterstück vorführen?

Wir haben euch das Skript mit Anleitungen geschrieben. Das Stück ist interaktiv, denn eure Zuschauerinnen und Zuschauer machen mit und brechen die gespielten Szenen mit STOP-Schildern ab.

Türhänger

Kinder- und Jugendfreizeiten sind sehr beliebt. Doch oft ergibt es sich, dass es in den Herbergen und Häusern keine Rückzugsorte für die Teilnehmenden gibt und Privatsphäre fast gar nicht vorhanden ist: Beim Buch lesen wird man ständig unterbrochen; wenn im Gruppenzimmer private Dinge besprochen werden, wird an der Tür geklopft oder diese einfach aufgerissen; es gibt nur eine Sammeldusche und man möchte diese aber nicht im Kollektiv benutzen. Täglich gibt es zahlreiche Situationen, in denen man einfach unter sich bleiben möchte.

In unseren FAIR.STARK.MITEINANDER.-Leitlinien ist fest definiert, dass jede und jeder Teilnehmende auf Freizeiten das Recht hat, auch mal ungestört zu sein. Die Vertrauenspersonen haben in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzteam daran gearbeitet, wie man Kinder und Jugendliche beim Verdeutlichen dieses Bedürfnisses unterstützen kann. In Teamarbeit ist ein Türhänger entstanden. Durch diesen können die Teilnehmenden der Freizeit bereits an der Tür oder am Zelteingang signalisieren, ob Besuch in diesem Moment willkommen ist oder ob man ungestört sein möchte.

Von dem Türhänger gibt es zwei Versionen. Eine Version ist in einem kindlichen Design gehalten mit Illustrationen von Dorothee Wolters und vereinfachter Sprache. Die andere Version ist in dem erwachseneren und ansprechenden Design des FAIR.STARK.MITEINANDER.-Konzepts gestaltet und führt die entsprechenden Leitlinien auf: „Alle sind willkommen“ und „Die Privatsphäre jeder/-s Einzelnen wird von allen geachtet“. Der Türhänger kann ausgedruckt und ausgeschnitten werden. In dem kindlichen Design gibt es zusätzlich eine Ausmalvorlage.

Kopiervorlage: Türhänger für Kinder // Ausmalvorlage
Kopiervorlage: Türhänger für Jugendliche